Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Kollegen hinter Gittern: Hu JIA - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2008 » Ausgabe 06+07/2008 »

Rubriken

Kollegen hinter Gittern: Hu JIA

Der Chinese Hu Jia engagiert sich seit den 90er-Jahren für die Menschenrechte in seinem Land. Die Themen, mit denen er sich vorwiegend beschäftigte, sind die Aidsprävention, der Umweltschutz und die Verteidigung von politischen Gefangenen. Er benutzte seinen Blog und drehte Videos, um die Repressionen des chinesischen Regimes gegen Menschenrechtsverteidiger zu zeigen. Am 3. April 2008 wurde er wegen „Aufruf zum Umsturz des Staates“ zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt . Er hatte Informationen auf Webseiten publiziert und ausländischen Journalisten Interviews gegeben.

Seine Frau Zeng Jinyan steht mit der sieben Monate alten Tochter noch immer unter Hausarrest, der im Mai 2006 über das Paar verhängt wurde. Immerhin hat sie inzwischen dank eines Mobiltelefons wieder Kontakt zur Außenwelt. Monatelang wurde sie gänzlich isoliert, Menschenrechtsaktivisten und ausländischen Journalisten wurde von der Polizei, die vor ihrem Haus postiert war, der Zugang zu ihr verwehrt, die Post an sie wurde abgefangen.

Beim Prozess ihres Mannes hätte sie zusammen mit dem Vater und dem Onkel von Hu Jia als Zeugin der Verteidigung aussagen sollen. Alle drei wurden nicht zugelassen. Auch ausländische Journalisten und Diplomaten mussten draußen bleiben. Der Saal sei zu klein, so die Begründung der Behörden. In China sind zurzeit 31 Journalisten und 48 Cyberdissidenten inhaftiert.

Sie können Reporter ohne Grenzen helfen und sich für die Freilassung von Hu Jia und seine Kollegen einsetzen. Werden Sie Mitglied von RoG, unterschreiben Sie die Petition auf www.rsf.org oder schlagen Sie Ihrer Chefredaktion vor, eine Patenschaft zu übernehmen. Informationen dazu bei:

Reporter ohne Grenzen,

Österreich, Internet: www.rog.at

Sylvia Valentin,

Reporter ohne Grenzen Schweiz

Erschienen in Ausgabe 06+07/2008 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 14 bis 15. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;