ARCHIV » 2008 » Ausgabe 08+09/2008 »

Rubriken

Die Republik als Swingerclub

Von Martin Langeder

www.politburo.com

Es braucht schon ein Autorenkollektiv, um die Irrungen und Wirrungen der Innenpolitik gebührend abzufeiern. Seit dreieinhalb Jahren bloggen die Journalisten Helmut Spudich („Standard“), Alexander Purger („SN“), Stefan Kaltenbrunner („Datum“) und die Fotografin Jacqueline Godany im Politburo und behaupten von sich selbst, die letzte Instanz zu allen Fragen der Zeit und ihres Geistes sowie seiner politischen Inszenierung zu sein. „Gegen unser Diktum kann nicht berufen, aber gepostet werden.“ Mehr als 1.000 Einträge hat das Quartett schon verfasst; die meisten davon ohne sich vorher abzusprechen. „Wir überraschen uns mit immer neuer Brillanz.“ Die Blogger schreiben über die Weicheier Haider und Strache, über die Spendierhosenfabrik von Faymann und Molterer und über die Republik als Swingerclub. Auch die Analysen der Wahlkonfrontationen in der ZiB2 werden kommentiert. „Karmasin und dieser unsagbar fade Filzmaier sind von den Sportprofis noch Lichtjahre entfernt“, lästert das Politburo und fordert Superzeitlupen wie beim Fußball und beim Skifahren. Bis zum 28. September will das Politburo noch „bestmögliche Wahlunterhaltung“ bieten. Es wird auch danach ordentlich zu tun haben.

Erschienen in Ausgabe 08+09/2008 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 16 bis 17 Autor/en: Martin Langeder. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;