ARCHIV » 2008 » Ausgabe 08+09/2008 »

Rubriken

Lieber Michael!

Von Freddie Kräftner

Was warst du früher für ein herrlicher Sozifresser. Vor Pinochet bist du fast gekniet in Deiner „Bild“-Zeit.

Als „Krone“-Adabei habe ich dich als Schreiber genossen, obwohl du dich oft auf Festen furchtbar aufgeführt hast.

Und jetzt? Aus der Kobra und Klapperschlange von einst ist ein Mäuslein im Dichand-Stall geworden. Bejubelst ja jetzt auch du den Werner Faymann.

Von einem Mann mit deiner Statur und deiner Intelligenz hätte ich mir das nicht erwartet.

Ich weiß, du bist mutig. Schaust in Namibia einem Elefanten in die Augen. Ein Löwe ist für dich ein Kätzlein.

Leider weiß ich auch, dass man für Mut in der „Krone“ nicht bezahlt wird.

Das tut mir leid. Für dich, für mich und die „Krone“-Leser.

Nichts für ungut,

Freddie Kräftner

Erschienen in Ausgabe 08+09/2008 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 14 bis 14 Autor/en: Freddie Kräftner. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;