ARCHIV » 2008 » Ausgabe 12/2008+01/2009 »

Society

Ein Fest für Vyslozil

Die APA – Austria Presse Agentur verabschiedete Anfang Dezember ihren langjährigen Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil, der nach 26 Jahren an der Spitze der österreichischen Nachrichtenagentur mit Jahresende in den Ruhestand tritt. Ihm zu Ehren kamen rund 300 Weggefährten und Freunde aus aller Welt in die Spanische Hofreitschule nach Wien.

Gefühlsstarke Augenblicke wurden Wolfgang Vyslozil zuteil, als das Who is Who der Medienbranche anreiste, um während einer glanzvollen Gala das Wirken und Schaffen des Medienmanagers zu würdigen.

Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der APA und CEO der Moser Holding AG hob Vyslozils Innovationsgeist, Konsequenz und einigende Fähigkeiten hervor. Petz betonte „das frühzeitige Erkennen von gesellschaftlichen und ökonomischen Trends“ als besondere Stärke des scheidenden APA-CEOs.

Auch Vyslozils langjähriger Wegbegleiter und Aufsichtsratsvorsitzender der APA, Hans Gasser (CEO „WirtschaftsBlatt“), fand in seiner Laudatio ehrenvolle Worte und bezeichnete Vyslozil als Top-Medienmanager, dessen analytische Fähigkeiten, gepaart mit konsequenter Zielstrebigkeit und wissenschaftlich fundierter Herangehensweise, ihn auszeichnen.Das neue Führungsduo Peter Kropsch und Konrad Tretter bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und die Begeisterung, die Wolfgang Vyslozil „seiner APA“ über all die Jahre zuteil werden ließ.

Ein sichtlich gerührter Wolfgang Vyslozil bedankte sich in seiner Rede bei seiner Führungsmannschaft und seinen Mitarbeitern: „Wenn es einen Erfolg der APA gibt, dann ist das ein Erfolg des ‚Wir‘.“

Erschienen in Ausgabe 12/2008 in der Rubrik „Society“ auf Seite 48 bis 49. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;