ARCHIV » 2008 » Ausgabe 12/2008+01/2009 » Mehr als Musikgedudel »

Special

Gebühren für Private?

?Welches Resümee können Sie nach zehn Jahren Life Radio in Oberösterreich ziehen?

Ullrich Jelinek: Seit wir im April 1998 an den Start gegangen sind, haben wir eine sehr positive Entwicklung mitgemacht. Wir liegen als einziger privater Rundfunkanbieter in einem Bundesland in der werberelevanten Zielgruppe 14 bis 49 Jahre vor dem ORF-Regionalprogramm.

Welche Fortschritte haben Sie in Bezug auf Ihre Programmvielfalt gemacht?

Regionalität und Unterscheidbarkeit zum Konkurrenten Ö3 ist uns besonders wichtig. Wir beschäftigen allein ca. 30 Personen im Programmbereich, die täglich regionale Themen für die stündlichen Regionalnachrichten und das laufende Programm recherchieren und produzieren.

Liegt die Zukunft in der Nische?

Für neue Anbieter gibt es nur noch eine Chance in der Nische. Die Fläche ist durch unsere Mitbewerber und uns mehr als gut abgedeckt.

Ist Podcasting bereits ein Thema?

Wir bieten auf unserer Website bereits Audio-Files zum Download an. Auch Videos können Sie dort finden. Auch produzieren wir für externe Auftraggeber wie zum Beispiel die Arbeiterkammer oder Thalia Podcasts. Das Internet und auch IP-TV werden eine immer größere Rolle spielen.

Wie wird sich der Werbemarkt entwickeln?

Der Werbemarkt hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Noch können wir keinen Rückgang aufgrund der befürchteten Krise feststellen. Dennoch planen wir für 2009 mit der gebotenen Vorsicht.

Welche Rechtfertigung einer Medienförderung für private Rundfunkanbieter sehen Sie?

Der ORF macht es uns durch seine vielfältigen Einnahmequellen schwierig, am Markt zu bestehen. Daher sollten auch die privaten Rundfunkanbieter öffentliche Finanzierung bekommen, damit Chancengleichheit hergestellt werden kann.

Erschienen in Ausgabe 12/2008 in der Rubrik „Special“ auf Seite 54 bis 55. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;