ARCHIV » 2009 » Ausgabe 02+03/2009 » ORF braucht Kulturkanal »

Titel

Vita

1947 geboren beginnt Johannes Kunz nach der Matura (1968) als innenpolitischer Journalist beim ORF-Hörfunk. 1973 bis 1980 ist Kunz Pressesprecher des damaligen Bundeskanzlers Bruno Kreisky. Bis Ende 1982 leitet Kunz den Molden Schulbuch-Verlag. Danach Rückkehr in den ORF, Leiter der Sendung „Wir", bis er 1984 die Leitung der TV-Hauptabteilung Gesellschaft, Jugend und Familie übernimmt.Von 1986 bis 1994 ist Kunz ORF-Informationsintendant. 1994 bewirbt er sich um die Funktion des ORF-Generalintendanten. Nachdem statt ihm Zeiler gekürt wird, scheidet er aus dem ORF aus und gründet das Kulturmanagement-Unternehmen „Vienna Entertainment". Gleichzeitig ist der Jazz-Kenner Initiator des „Jazz Fest Wien" sowie des „Salzburger Jazz-Herbst". Johannes Kunz hat bisher 25 Bücher geschrieben bzw. herausgegeben.

Erschienen in Ausgabe 02+03/2009 in der Rubrik „Titel“ auf Seite 34 bis 35. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;