Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Verstorben - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2009 » Ausgabe 02+03/2009 »

Rubriken

Verstorben

Josef A. Nowak (68), langjähriger Chefredakteur der APA, starb Anfang Februar an den Folgen eines Schlaganfalls. Der Wiener prägte die Nachrichtenagentur und verstand sich als Garant der im Statut verankerten Unabhängigkeit und Ausgewogenheit. In der zehnjährigen Ära Nowak wurde der Umfang der Berichterstattung nahezu verdoppelt, die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung ausgebaut, ein eigenes Brüssel-Büro gestartet und Bild sowie Grafik in den APA-Basisdienst integriert.

Andi Nowaks journalistische Karriere begann bei der „Neuen Österreichischen Tageszeitung". 1964 wechselte er zum „Volksblatt", 1967 zur „Tiroler Tageszeitung". 20 Jahre war er Wien-Korrespondent sowie Leiter des Wiener Büros der „TT". 1987 wurde der Innenpolitikjournalist Chefredakteur der Austria Presse Agentur. Im Mai 1996 erlitt Nowak während einer Dienstreise in Washington einen Schlaganfall, im März 1997 schied er aus der APA aus. Seine Erfahrungen hat er in einem Buch verarbeitet.

Nach seiner Tätigkeit als APA-Chefredakteur übernahm er ehrenamtlich die Funktion des Pressesprechers im „Wahlbüro Dr. Klestil". Von 1997 bis 1999 verfasste er für „Die Presse" Kommentare in der Kolumne „Quergeschrieben".

Heinz Krichbaumer, langjähriger Chefredakteur von „Der Bauer", ist am 30. November nach kurzer, schwerer Krankheit im 63. Lebensjahr verstorben.

Am 11. Jänner 2009 starb Hanns Humer, Chefredakteur in Rente von „präsent", im Alter von 82 Jahren. 1951 bis 1962 war er Redakteur der katholischen Wochenzeitung „Der Volksbote", nachmals „präsent". 1962 wurde er Chefredakteur der Tageszeitung „Tiroler Nachrichten" und arbeitete in Innsbruck als Korrespondent sowie mehrere Jahre in Bozen als Chefredakteur-Stellvertreter der Südtiroler Tageszeitung „Dolomiten".1987 wurde er Chefredakteur von „präsent".

Die Journalistin und Menschenrechtsverfechterin Christine von Kohl, Balkan-Expertin und Autorin zahlreicher Bücher, ist am 23. Jänner 86-jährig in Wien gestorben. Sie war seit zehn Jahren Herausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift „Balkan/Südosteuropäischer Dialog". Die Dänin, aufgewachsen in Berlin, kam 1960 erstmals als Auslandskorrespondentin nach Österreich.

Erschienen in Ausgabe 02+03/2009 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 25 bis 25. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;