Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Aus für den KV - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2009 » Ausgabe 04+05/2009 »

Titel

Aus für den KV

Die „Content engine" der „Presse" konzentriert sich primär auf arbeitsrechtliche Ordnungen. Die Firma beschäftig Mitarbeiter der Fachgruppen „Allgemeines Gewerbe", „Audiovisuelle und Filmindustrie" und „Fotografen".

In Arbeitsverträgen heißt es beispielsweise:

* Arbeitszeit: Unter Berücksichtigung der einschlägigen Bestimmungen der Arbeitsruhe-VO wird die kollektivvertraglich vorgesehene Arbeitszeit von wöchentlich 40 Stunden an fünf Arbeitstagen so erbracht, dass auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen grundsätzlich in Normalarbeitszeit gearbeitet wird.

* Urlaub: Für den Urlaub gelten die Bestimmungen des Urlaubsgesetzes in Verbindung mit dem Paragrafen 3 Journalistengesetz; der derzeitige Urlaub beträgt 25 Arbeitstage.

* Urheberrecht: Mit der Entgeltzahlung gemäß diesem Vertrag ist die Rechtseinräumung und Leistungserbringung der DienstnehmerIn umfassend abgegolten und gehen die Werke ausschließlich samt allen Werknutzungsrechten in das uneingeschränkte Eigentum des Dienstgebers über.

Die Rechtseinräumung umfasst alle für den Geschäftsbetrieb des Dienstgebers notwendigen Verwertungshandlungen in jedem möglichen als auch zukünftig möglichen technischen Verfahren, print, online, mobile und mögliche weitere Verwertungswege. Das Nutzungsrecht steht dem Dienstgeber insbesondere aber nicht nur im Zusammenhang mit Mantellieferungen und sonstiger vergleichbarer redaktioneller Zusammenarbeit innerhalb der Medien des Konzerns der Styria Medien AG zu.

Festgehalten wird, dass der Dienstgeber jederzeit berechtigt ist, Werke auch in eine konzernübergreifende Multimedia-Datenbank einzuspeisen und abrufbar zu halten … und entgeltlich oder unentgeltlich Personen auch zur kommerziellen Nutzung zur Verfügung zu stellen. Die Werke können weiters auch für Eigen- und/oder Fremdwerbungszwecke wie beispielsweise für Einladungen, Inserate, Folder, Plakate genutzt werden. Die Werke können weiters auch für bezahlte PR-Artikel für Unternehmen, deren Produkte u. dgl. genutzt werden. Der Dienstgeber ist berechtigt, seine Rechte gänzlich oder teilweise, beschränkt oder unbeschränkt, entgeltlich oder unentgeltlich an Dritte zu übertragen.

Erschienen in Ausgabe 04+05/2009 in der Rubrik „Titel“ auf Seite 30 bis 33. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;