Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Deutsch für Journalisten – fünf knifflige Fragen - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2009 » Ausgabe 04+05/2009 »

Rubriken

Deutsch für Journalisten – fünf knifflige Fragen

1. Klein oder groß?

a. Dort gibt es Vielerlei zu sehen.

b. Dort gibt es vielerlei zu sehen.

2. Getrennt oder zusammen?

a. Wie die oben stehende Grafik zeigt …

b. Wie die obenstehende Grafik zeigt …

3. Noch einmal: Getrennt oder zusammen?

a. Wie die neben stehende Grafik zeigt …

b. Wie die nebenstehende Grafik zeigt …

4. Wie nennt man das Jahrzehnt von 1980 bis 1989?

5. Was ist richtig?

a. e-mail

b. e-Mail

c. E-Mail

d. email

e. Email

Die Auflösung

1. Zahlwörter schreibt man klein, sogar wenn ein Artikel davor steht (die drei); richtig ist also b. Aber: das bunte Vielerlei (substantiviert).

2. Beides ist richtig. Ich kann sagen: „Die Grafik steht oben." Deshalb ist Getrenntschreibung (a) möglich. Die Agenturen empfehlen (a).

3. Nur (b) ist richtig, (a) ist falsch. Ich kann nicht sagen: „Die Grafik steht neben." Deshalb ist Getrenntschreibung nicht zulässig.

4. Richtig ist die attributive Form (achtziger Jahre/80er Jahre) sowie das Kompositum (Achtzigerjahre/80er-Jahre). Die Agenturen empfehlen: 80er Jahre. Die Schreibung „Achtziger-Jahre" ist falsch. 1980er Jahre oder 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sollte nur bei Verwechslungsgefahr verwendet werden.

5. Nur (c) ist richtig. Es heißt auch E-Card (trotz anderer Schreibung auf dieser), E-Commerce etc. Die Schreibung e-mail gilt im Englischen. Email ist ein glasharter Schmelzüberzug auf Metall.

Robert Sedlaczek,

Autor des Buches „Das österreichische Deutsch", schreibt wöchentlich eine Sprachkolumne in der „Wiener Zeitung".

Erschienen in Ausgabe 04+05/2009 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 11 bis 11. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;