Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Die neuen Pressesprecher - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2009 » Ausgabe 04+05/2009 »

Rubriken

Die neuen Pressesprecher

Der langjährige Pressesprecher von Jörg Haider, Stefan Petzner, ist Nationalratsabgeordneter und neuer Pressesprecher des Kärntner Landeshauptmanns Gerhard Dörfler (Mobil: 0664/805 36 22124, E-Mail: stefan.petzner@ktn.gv.at). Ebenfalls neu in der Öffentlichkeitsarbeit der Kärntner Landesregierung ist der ehemalige Leiter des Kärntner APA-Büros, Arno Wiedergut (Mobil: 0650/350 31 50, E-Mail: arno.wiedergut@chello.at). Der 54-Jährige wird für alle Belange, die mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Interesse des Landes zu tun haben, in beratender Funktion tätig sein.

Robert Gerstbach-Muck, langjähriger Leiter der Kommunikation von Jugend Eine Welt/Don Bosco Aktion-Österreich, hat sich in ein Jahr Bildungskarenz verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Kathrin Ivancsits (26), die bereits seit April 2007 in der Online-Redaktion und im Fundraising arbeitet (Mobil: 0664/ 621 7039, E-Mail: Kathrin.Ivancsits@jugendeinewelt.at). Die Absolventin der Werbe Akademie hat verschiedene Praktika im Kommunikationsbereich absolviert und ist freie Mitarbeiterin des Magazins „an.schläge".

Andrea Heitzer ist seit März bei Tourismus Salzburg für den Bereich Presse und Marketing zuständig (Tel. 0662/889 87 – 604, E-Mail: heitzer@salzburg.info). Zuvor war die 29-jährige Tourismusmanagerin mehr als vier Jahre in der Zentrale von Ski amadé für das internationale Marketing sowie Kooperationen verantwortlich.

Pressesprecherin im Landestheater Linz ist seit März Inez Pölzl (Tel. 0732/76 11-321, E-Mail: poelzl@landestheater-linz.at). Sie übernahm das Aufgabengebiet von Judith Deak. 2006 begann Pölzl in der Oberösterreich-Redaktion der Tageszeitung „Österreich" und leitete zuletzt das Kulturressort. Davor werkte die Kommunikationswissenschaftlerin als Redakteurin bei der Onlinezeitschrift Chilli.cc.

Seit April ist Christian Rothmüller (46) Unternehmenssprecher bei T-Mobile Austria (Mobil: 0676/ 8200 5200, E-Mail: christian.rothmueller@t-mobile.at). Er zeichnet für die Kommunikation der Marken T-Mobile und tele.ring sowie die interne Kommunikation des Unternehmens verantwortlich. Rothmüller studierte Betriebswirtschaft an der WU-Wien. Während seines Studiums war er im Wirtschaftsressort der „Kronen Zeitung" tätig. 1992 startete er beim Magazin „Gewinn" und avancierte zum Redaktionsmanager. 2001 wechselte er als Manager of Communications, Corporate Citizenship & Corporate Affairs zu IBM Österreich.

Eva Kacar kehrt nach einem Jahr Babypause zurück in die GPA-djp Oberösterreich und ist wieder zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, GPA-djp-Online und Marketing (Tel. 050/301-26141, E-Mail: eva.kacar@gpa-djp.at ). Petra Deutschbauer, die Eva Kacar vertreten hat, wechselt ins strategische Marketing der GPA-djp Österreich.

ekey, Produzent von Biometrie-Zugangslösungen, engagiert Bettina Fasthuber (Mobil: 0664/83 60 469, E-Mail: bettina.fasthuber@ekey.net). Die Oberösterreicherin absolvierte die Lehrredaktion der Wirtschaftskammer OÖ, und sammelte bei der Austria Presse Agentur, (APA), sowie beim „Neuen Volksblatt" journalistische Erfahrungen. Nach ihrem Wechsel zur PR-Agentur Reichl und Partner ist die 27-Jährige nun für die Unternehmenskommunikation der Linzer Firma verantwortlich.

Martin Stöbich beendete mit April seine Tätigkeit in der Abteilung Kommunikation der Caritas der Diözese Linz. In seiner Vaterkarenz betreut er die Öffentlichkeitsarbeit des Interdisziplinären Forschungsinstituts für Entwicklungszusammenarbeit (IEZ) der Uni Linz sowie des Kulturvereins „Ku-KuRoots" (Mobil: 0664/ 7355 6128, E-Mail: mstoebich@utanet.at).

Christian Salzmann (29) folgt Franz Klingenbrunner als Chefredakteur des Niederösterreichischen Landespressedienstes (Tel. 02742/ 9005-12172, Mobil: 0664/ 4442744, E-Mail: christian. salzmann@noel.gv.at). Der studierte Germanist und Theologe begann bei den „Niederösterreichischen Nachrichten" und war von Oktober 2004 bis Mai 2008 Pressesprecher im Landtagsklub der Niederösterreichischen Volkspartei. Franz Klingenbrunner (49) wurde mit Februar Pressesprecher von Hans Penz, erster Präsident des Niederösterreichischen Landtages (Tel. 02742/ 9005-13314, E-Mail: franz.klingenbrunner@noel.gv.at).

Oliver Korschil (42), bis Februar Büroleiter von Bundessprecherin Eva

Glawischnig, avancierte zum Kommunikationschef der Grünen (Mobil: 0664/5484650, E-Mail: oliver.korschil@gruene.at). Der Salzburger folgt Lothar Lockl als Leiter der Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit. Er engagierte sich ab dem Jahr 2000 als Referent für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik im Grünen Klub im Parlament.

Christina Bischof (28) verstärkt seit Februar das Corporate Communications- Team der Henkel CEE in Wien (Tel. 01/ 71104 2463, E-Mail: christina.bischof@at.henkel.com). Sie koordiniert die Kommunikationsarbeit in der Region Mittel- und Osteuropa. Zuletzt war Bischof bei der Bank Austria für externe Kommunikation und Medienarbeit in 18 CEE-Ländern verantwortlich. Die Kärntnerin ist Absolventin der Fachhochschule Kärnten und des postgradualen Studiums „Integrierte Kommunikation und PR" an der Donau-Universität Krems. Praktische Erfahrung sammelte sie bei Auslandsaufenthalten in England und Kanada sowie im Traineeprogramm der Wirtschaftskammer Österreich.

Der 31-jährige Robert Hierhold ist seit März für die Medienarbeit des Wiener Stadtwerke-Konzerns zuständig, zu dem Wien Energie, Wiener Linien, Bestattung und Friedhöfe Wien, die Lokalbahnen und die BMG Beteiligungsmanagementgesellschaft zählen (Tel. 01/531 23-73973, E-Mail: robert.hierhold@wienerstadtwerke.at). Die Leitung der Konzernkommunikation obliegt wie bisher Ingrid Vogl. Der Steirer Hierhold studierte Publizistik und Theaterwissenschaft an der Universität Wien. Seine Karriere bei den Wiener Stadtwerken startete er 2003 als leitender Redakteur für den Webauftritt des Konzerns.

Jasmin Medani (30) kümmert sich seit Februar im Team der Reed-Messen um die Pressearbeit für alle Messen am Unternehmensstandort Wien (Tel. 01/72 720-226, E-Mail: jasmin.medani@messe.at). Während des Studiums der Internationalen Betriebswirtschaftslehre an der Universität Wien begann Medani bei den „Niederösterreichischen Nachrichten". Es folgte eine Zusatzausbildung an der Medienakademie der WKÖ, Stationen bei der Industriellenvereinigung, der WKÖ sowie in einer PR-Agentur. Zuletzt war Medani vier Jahre lang im Manstein Verlag als Wirtschaftsjournalistin tätig, seit 2006 als stellvertretende Chefredakteurin von „Horizont".

Der Wirtschaftsbund hat einen neuen Kommunikationschef: Florian Horcicka (33), früher im ÖVP-Pressedienst und zuletzt in der Wirtschaftsredaktion von „News" tätig, wechselt ins Büro von Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner (Tel. 01/505 47 96 – 30, E-Mail: f.horcicka@wirtschaftsbund.at). Der bisherige Pressesprecher Thomas Lang war seinem Chef Karlheinz Kopf in den ÖVP-Parlamentsklub gefolgt.

Beate McGinn ist neue Pressesprecherin und Leiterin des Bereichs Kommunikation im Verbund-Konzern. Die 44-Jährige löst Gerald Schulze ab, der die Kommunikationsarbeit der Verbund Austrian Power Grid AG (APG) übernahm (Tel. 050/313 – 53702, E-Mail: beate.mcginn@verbund.at). McGinn war zuletzt sieben Jahre Leiterin der Konzernkommunikation bei Philips Austria und engagiert sich als Vorstandsmitglied bei resPACT, dem „Austrian Business Council for Sustainable Development". Davor leitete die gebürtige Steirerin elf Jahre die Unternehmenskommunikation bei ABB in Österreich. Ihre Nachfolgerin bei Philips Austria ist Ingun Metelko (39) (Tel. 01/60101-1451, E-Mail: ingun.metelko@philips.com). Die Kärntnerin arbeitet seit neun Jahren für Philips und war bisher für die Kommunikationsarbeit der Bereiche Consumer Lifestyle und Licht verantwortlich. Zuvor sammelte die Publizistik- und Anglizistikabsolventin Erfahrungen in einer großen PR-Agentur. Bei Philips ist sie nun auch für den Bereich Healthcare sowie für die Unternehmens-
und Nachhaltigkeitskommunikation verantwortlich.

Seit Anfang 2009 verstärkt Daniela Kinz (34) das proHolz Austria-Team und ist neben der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit auch für die Kampagnen »holzistgenial« sowie die Märkte in Zentral- und Südosteuropa verantwortlich (Tel. 01/ 712 04 74 – 41, E-Mail: kinz@proholz.at).

Der langjährige Pressesprecher von Wiens Bürgermeister Michael Häupl, Christoph Ronge, wechselt in den Bereich „Konzernstrategie" der Wiener Stadtwerke. Der 55-Jährige gibt dafür seine Funktion als Leiter des Landesmediendienstes auf. Der Wiener war – nach kurzer Journalistentätigkeit bei der Tageszeitung „Die Presse" – seit 1985 im PID tätig. Er war schon Mediensprecher für Bürgermeister Helmut Zilk. Häupl-Pressesprecher sind weiterhin Ingrid Luttenberger (Tel. 01/4000-81846, E-Mail: ingrid.luttenberger@wien.gv.at) und Martin Ritzmaier (Tel. 01/4000-81855, Mobil: 0676/8118 81855, E-Mail: martin.ritzmaier@wien.gv.at).

Evelyn Herl leitet den Bereich Marketing & Communications beim internationalen Consultingunternehmen Capgemini Österreich und Eastern Europe (Tel. 01/21163 8972, E-Mail: evelyn.herl@capgemini.com). Zuletzt zeichnete sie bei Western Union Financial Services für Marketing in Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Südasien verantwortlich.

Seit Mitte Februar verstärkt Edda Cosentini (42) den Verein Österreichische Muskelforschung. Sie ist für Management, Kommunikation und Projektentwicklung verantwortlich (Mobil: 0650 /41 77 801, E-Mail: cosentini@muskelforschung.at).

>>> PR-News

Die Generalsekretärin der Österreichischen Post, Viktoria Kickinger, hat mit 1. April 2009 das Unternehmen verlassen. Sie leitete ab 2004 das Generalsekretariat und verantwortete die Bereiche Strategie und Konzernentwicklung, Regulatory Management, Public Affairs sowie die Konzernkommunikation.

Catherina Straub (41) verstärkt das Team von bettertogether in Wien. Sie war zuletzt als Presse- und Kommunikationschefin der SPÖ für die Bereiche PR, Werbung, Presse und Interne Kommunikation verantwortlich.

Manfred Sadjak, sperrt in Klagenfurt actis communications, eine Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation, auf. Vor der Agenturgründung war der Kärntner als Pressesprecher im Banken- und Versicherungswesen tätig.

Martina Zowack hat die Full-Service-Agentur Zowack PR & Communications gegründet. Sie war unter anderem bei T-Mobile Austria und Compaq Computer Österreich.

Bettina Strobich (40), Ex-Kommunikationsleiterin bei den Casinos Austria, hat mit BossWriter eine Agentur für Ghostwriting eröffnet.

Das 16. Golden Drum-Werbefestival und Media Meeting im Oktober 2009 in Slowenien wird erstmals um einen PR-Tag und einen PR-Award für das „Neue Europa" ergänzt. Alfred Autischer sitzt in der PR-Jury des internationalen Festivals.

Florian Pollack, Ex-Strategiechef von ONE, gründete Goodville Consulting für Beratung im Bereich soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Martin Hehemann (44), Senior Vice President Brand Management, verlässt die UniCredit Group Ende Juni 2009. Er war von 1999 bis 2006 Kommunikations- und Marketingchef der zum Konzern gehörenden Bank Austria in Österreich und in Zentral- und Osteuropa und ab 2006 für das globale Brand Management der UniCredit Group verantwortlich.

Die Kampagne „Entscheidend bist Du!" für das Unterrichts- und das Wissenschaftsministerium von Trimedia Austria wurde vielfach ausgezeichnet. Für das im Rahmen der Demokratie-Initiative der österreichischen Bundesregierung umgesetzte Projekt gab es in Berlin den deutschen Redner- und Dialogpreis. Das Projekt gehörte auch zu den Nominierten bei der deutschen PR Report Award Gala. Zum Gewinn des European Excellence Awards gesellten sich die Nominierungen für den Österreichischen PR-Staatspreis und den deutschen Politikaward.

Erschienen in Ausgabe 04+05/2009 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 70 bis 70. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;