ARCHIV » 2010 » Ausgabe 06+07/2010 »

Rubriken

Knapp-Preis

Luise Ungerboeck und Franz Schellhorn wurden mit dem Prof.-Horst-Knapp-Preis ausgezeichnet. Ungerboeck studierte Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien. Parallel zum Studium trat sie 1993 als freie Mitarbeiterin in die Redaktion des „Standards“ ein, wo sie seit 1998 für die Wirtschaftsredaktion schreibt. 1994 bis 1997 arbeitete Ungerboeck für die Austria Presse Agentur, 1997 außerdem für das „Wirtschaftsblatt“. Schellhorn machte nach der Matura eine Bankausbildung. Das Studium der Handelswissenschaften schloss er 2004 mit dem Doktorat ab. Bereits 1997 startete er seine journalistische Karriere in der Redaktion der „Presse“, seit 2004 ist er Leiter der Wirtschaftsredaktion.

Erschienen in Ausgabe 06+07/2010 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 18 bis 21. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;