Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Die neuen Pressesprecher - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2010 » Ausgabe 12/2010+01/2011 »

Rubriken

Die neuen Pressesprecher

Von Astrid Kuffner

ORF-Kommunikationschef Pius Strobl hat Mitte November seinen Rücktritt erklärt. Strobl ist über eine „Abhör-Affäre“ gestolpert, bei der eine Mitarbeiterin in seinem Auftrag Gespräche von Direktoren und Journalisten mitgeschnitten hat. Die Agenden übernimmt interimistisch Büroleiter Martin Biedermann (Tel. 01/87878-12228, E-Mail: martin.biedermann@orf.at). Die Pressestelle Fernsehen leitet wie bisher Rainer Scheuer (Tel. 01/87878-13114, E-Mail: rainer.scheuer@orf.at).

Die Bawag P.S.K. Leasing hat die Leitung der Stabstelle Personalentwicklung und Kommunikation mit Barbara Pesan neu besetzt (Tel. 01/369 20 20–600, E-Mail: barbara.pesan@leasing.at). Sie war zuletzt in der Abteilung Human Resources der Mutterbank Bawag P.S.K. tätig.

Ulrike Fleschhut verstärkt das Presse-Team der Caritas der Erzdiözese Wien (Tel. 01/878 12–222, E-Mail: ulrike.fleschhutping@caritas-wien.at). Nach ihrer Ausbildung an der Werbedesignakademie arbeitete Fleschhut (30) vier Jahre in einer Vorarlberger Werbe- und Kommunikationsagentur. Im Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Uni Wien setzte sie den Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und sammelte Berufserfahrung bei verschiedenen Kampagnen, Ausstellungsprojekten und Tagungen im Non-Profit-Bereich.

Mit der strukturellen Neuordnung zwischen der Vienna Insurance Group und der Wiener Städtische Versicherung kommt es auch in der Unternehmenskommunikation zu einer klaren Trennung der Aufgaben. Alexander Jedlicka leitet den Bereich Public Relations der Vienna Insurance Group und steuert als Konzernpressesprecher die Kommunikation der Konzernholding (Tel. 050/350-21029, E-Mail: alexander.jedlicka@vig.com). Er koordiniert die Kommunikation der Konzerngesellschaften in 23 Ländern. Jedlicka arbeitete während seines Studiums der Politikwissenschaft für das ORF Radio sowie orf.at und anschließend als Online-Redakteur für „Die Presse“. Seit Oktober 2003 ist er im Pressebereich der Vienna Insurance Group tätig. Im Team betreuen weiters Silvia Polan und Elisabeth Tischberger die Public Relations-Agenden.

Als Pressesprecherin der Wiener Städtische Versicherung zeichnet Claudia Riebler verantwortlich (Tel. 050/350-21336, E-Mail: c.riebler@staedtische.co.at). Zuvor war die studierte Sprachwissenschaftlerin drei Jahre Pressesprecherin der E-Control GmbH und als Senior Consultant der Agentur Wolfgang Rosam Change Communications für Kunden im Bereich Finanzwirtschaft und Energie tätig. Ihr Team umfasst auch noch Natascha Janezic, Dagmar Klaus und Brigitte Pfeiffer.

Christina Zöch (29) ist neue Pressesprecherin der Niederösterreichischen Landesakademie (Tel. 02742/294-17433, E-Mail christina.zoech@noe-lak.at). Zuletzt war die studierte Kommunikationswissenschaftlerin Redakteurin beim ORF Niederösterreich und der „NÖN“. Die Niederösterreicherin verantwortet Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zuvor war die Absolventin des Lehrganges für Werbung & Verkauf an der WU Wien bei L’Oréal Österreich beschäftigt.

Bettina Gneisz-Al-Ani, viele Jahre für die Unternehmenskommunikation der OMV verantwortlich, unterstützt ab 2011 als stellvertretende Geschäftsführerin das Management-Board der FHWien-Studiengänge der Wirtschaftskammer. Gneisz-Al-Ani wird sich um das Profil und die Positionierung der Hochschule kümmern, um Kooperationen und internationale Beziehungen.

PR-News

Das Projekt „Ke Nako Afrika – Afrika jetzt! Eine Initiative für ein vielfältiges Bild Afrikas“ wurde am 25. November im Rahmen der PR-Gala mit dem Staatspreis für Public Relations ausgezeichnet. Die gemeinsame Initiative der Austrian Development Agency (ADA), des Wiener Instituts für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit (VIDC) und der Afrika Vernetzungsplattform (AVP) vereinte rund 100 Partnerorganisationen. Mehr als 300 Veranstaltungen weckten das Interesse von rund 184.000 Menschen in ganz Österreich. Begleitende Agentur war Grayling Austria. Das Projekt ist auch Sieger in der Kategorie Image PR. Die Auszeichnung „Kommunikator des Jahres“ ging an die Science Busters: Heinz Oberhummer (theoretische Physik, TU Wien), Werner Gruber (experimentelle Physik, Uni Wien), Christian Gallei (Artdirector und Visual Artist) sowie Martin Puntigam (Dramaturgie, Autor und Kabarettist).

Die weiteren Preisträger:

Kategorie Interne Kommunikation:

Projekt: Leitbildentwicklung

PR-Träger: Österreichisches Rotes Kreuz

Externer Berater: Ruth Simsa (Beraterin) und Ogilvy & Mather (Kreativagentur)

Kategorie Vertriebsunterstützende PR:

Projekt: Getzner Werkstoffe als Themenführer für Schwingungsisolierung und Erschütterungsschutz

PR-Träger: Getzner Werkstoffe GmbH

Externer Berater: ikp Vorarlberg PR & Lobbying GmbH

Sonderpreis für Public Relations 2010:

Projekt: Die Telefonseelsorge hat immer Saison

PR-Träger: Telefonseelsorge – 142

Externe Berater: Institut für Kommunikationsmanagement (FHWien-Studiengänge der WKW), Esprit Public Relations GmbH.

Sonstiges

PR-Studie: Der jüngsten Branchen-Umfrage „Image der PR in Österreich“ im Auftrag des PRVA zufolge beurteilen über die Hälfte der befragten Branchen-Experten aus Unternehmen und Agenturen das aktuelle PR-Image als gut. Mehr als ein Drittel (38,7 Prozent) ist der Ansicht, dass sich das Image der PR in den letzten Monaten verschlechtert hat. Das Image von Lobbying wird von der Branche als eher schlecht eingeschätzt. Jeder Zweite (54,2 Prozent) sieht Lobbying als Bestandteil der PR, knapp 44 Prozent als eigene Disziplin.

Der Creativ Club Austria (CCA) engagiert sich als Kooperationspartner des 10. Masterlehrgangs „PR und Integrierte Kommunikation“ am Internationalen Journalismus Zentrum (IJZ) der Donau-Universität Krems.

Erschienen in Ausgabe 12/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 32 bis 32 Autor/en: Astrid Kuffner. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;