Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Neuer TV-Sender für Salzburg - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2010 » Ausgabe 12/2010+01/2011 »

Rubriken

Neuer TV-Sender für Salzburg

Von Christian Krebs

Nachdem sich vor einem Jahr der Privatsender Salzburg TV, mit dessen Lizenz Servus TV in das Red-Bull-Imperium von Dietrich Mateschitz eingegliedert wurde, verabschiedet hat, ging am 11. Oktober mit „Salzburg Plus“ ein neuer, regionaler Fernsehsender aus Salzburg on air: Das Programm beinhaltet neben Regionalnachrichten auch Beiträge aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport, Chronik, Kultur und Society. Geschäftsführer der Salzburg Plus Television GmbH mit Sitz in Wals-Siezenheim (Flachgau) sind Wolfgang Angermüller und Michael Rinner, die über die Angermüller GmbH und die Rinner Media GmbH auch zu jeweils 50 Prozent an der Salzburg Plus Television GmbH beteiligt sind.

Der Privatsender hat eine technische Reichweite von rund 1,75 Millionen Einwohnern im Bundesland Salzburg, im angrenzenden Oberösterreich und in Bayern bis nach Rosenheim. Salzburg Plus sendet digital terrestrisch und unverschlüsselt vom Gaisberg-Sender aus, das Programm kann mit einer Hausantenne und einem Fernsehgerät mit DVB-T und im Kabel der Salzburg AG in HD sowie im Internet (www.salzburgplus.at) empfangen werden.

Vorerst werden die täglichen zwei Sendestunden von 18:00 bis 20:00 Uhr bis 18:00 Uhr des folgenden Tages wiederholt, von 18:00 bis 24:00 Uhr gibt es außerdem jeweils zur vollen Stunde Hauptnachrichten aus dem Salzburg-Plus-Newsstudio mit Hauptbezug auf das Bundesland – und ohne internationale Meldungen, wie Angermüller betont. Von 1:00 bis 17:00 Uhr sind stündlich Kurznachrichten mit Foto und Text auf dem Bildschirm zu sehen.

Das Team umfasst rund 20 Mitarbeiter, die u. a. das Society-Magazin „Angermüller ermittelt“, das vormals auf Salzburg TV lief, sowie Magazine über Lifestyle, Wirtschaft, Kultur und eine Talksendung produzieren. Am Wochenende kommt noch „Salzburg Plus Spezial“ hinzu, das für Übertragungen oder Aufzeichnungen von regionalen Kultur- und Sportveranstaltungen oder anderen Highlights gedacht ist; Produktionsfirma ist die Mediahaus OG in Wals-Siezenheim.

Angermüller, der nach wie vor auch für Servus TV arbeitet und früher für Medien wie Welle 1, Ö3, ORF 1 und den Münchener Sender 9Live tätig war, sah nach dem Ausfall von Salzburg TV eine Marktlücke für einen Regionalsender, vor allem, da Servus TV seit drei Monaten auch keine Nachrichten mehr aus Salzburg bringt.

Erschienen in Ausgabe 12/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 12 bis 13 Autor/en: Christian Krebs. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;