Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Potter will kein Popper sein - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2010 » Ausgabe 12/2010+01/2011 »

Rubriken

Potter will kein Popper sein

US-Filmfirma klagte Schweizer Kondomerzeuger.

1 Harry Potter, seit 2001 die Titelfigur von sieben erfolgreichen Filmen, wollte nicht dulden, dass sein Image missbraucht wird. Auslöser war eine Ware, die unter der phonetisch ähnlichen Marke „Harry Popper“ verkauft wird. Das Peinliche für Harry Potter: Harry Popper ist ein Präservativ.

Seit 2005 ist dieser Markenname in der Schweiz für Kondome der Firma Magic X geschützt. Geworben wird für den Verhüterli mit einer Figur, die dem Filmhelden ähnlich sieht: runde Brille auf der Nase, Zauberstab in der Hand.

Der spätere Versuch der umsatzstarken Schweizer Gesellschaft, die Marke auch in Deutschland und Österreich zu schützen, schlug allerdings aus rechtlichen Gründen fehl. Dem US-Konzern Warner Brothers Entertainment, der die Harry-Potter-Filme produziert, genügte das nicht. Ihm war jetzt offenkundig die ausufernde Werbung für den Sexartikel aus Winterthur zu viel und er klagte im Herbst 2010 vor dem Kantonsgericht Schwyz wegen Verletzung der internationalen Marke „Harry Potter“ und verlangte die Löschung der unter der Nummer 542377 registrierten Marke „Harry Popper“.

Das Kantonsgericht gab der Filmgesellschaft nun zwar recht, doch dürfte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. Der Kondomerzeuger will gegen das Urteil vorgehen. „Die behauptete Verwechslungsgefahr besteht nicht, da Warner Brothers ja keine Sexartikel herstellt“, wird argumentiert.

Jedenfalls läuft in der Schweiz derzeit nicht nur der letzte Harry-Potter-Film, sondern auch die Harry-Popper-Werbung nebeneinander. Vielleicht hat die Erotik-Firma durch die Klage sogar an Bekanntheit gewonnen.

Erschienen in Ausgabe 12/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 16 bis 16. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;