ARCHIV » 2011 » Ausgabe 04+05/2011 »

Rubriken

Direktverkauf der „OÖN“

In der Februar-Ausgabe des „Journalisten“ wurde der Direktverkauf der „Oberösterreichischen Nachrichten“ im ersten Halbjahr 2010 fälschlich mit 94.064 angegeben und ein wenig erfreulicher Auflagenrückgang konstatiert. Das entspricht nicht den Tatsachen. Wir bedauern. Inzwischen liegt die ÖAK mit dem Jahresschnitt für 2010 vor. Der Direktverkauf der „OÖN“ betrug Montag bis Samstag durchschnittlich 103.962, der Gesamtverkauf inklusive Großverkauf 109.209 Exemplare.

Erschienen in Ausgabe 04-05/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 14 bis 14. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;