ARCHIV » 2011 » Ausgabe 04+05/2011 »

Praxis

Neues

mum

Luna Media, Köln

4,90 Euro | 80.000 Auflage

vierteljährlich

Angebote per E-Mail

Frühkindlicher Fremdsprachenerwerb ist ja in aller Munde – nur konsequent, dass „Mum“ im Untertitel als „The first magazine for modern mums“ daherkommt. Frauen als werdende Mütter, so lautet die Zielgruppe. Diese erfährt, wie es gelingt, während der Schwangerschaft fit und schön zu bleiben. Und nachdem das Thema späte Väter medial inzwischen umfassend bearbeitet wurde, geht es in „Mum“ um „spätes Mutterglück“. Trotz der Selbstcharakterisierung als Lifestylemagazin bleibt Raum für den Ernst des Lebens. Lösungswege für moderne Familien oder ein Job-Knigge bilden ein Patchwork mit Beauty und (Schwangerschafts-)Mode. Dazu gibt es Tipps für altersgerechte Mobilität in Form von Kinderwagen und Autositzen. Chefredakteurin Cornelia Teigelkamp freut sich über Themenangebote. Die Redaktion von „Mum“ treffe mit den Autorinnen und Autoren sehr enge Absprachen hinsichtlich Text, aber auch Bild, so Teigelkamp. Gefragt sind zum Beispiel Angebote aus dem kreativen Bereich, Stichwort „Selbstmachen“. „Mum“ honoriert jeden Beitrag individuell.

K mum

Chefredakteurin

Cornelia Teigelkamp

A Breite Straße 40

50677 Köln

M c.teigelkamp@lunamedia.de

Cross Magazin

Triple, Blieskastel (Saarland)

4,90 Euro | 40.000 Auflage

monatlich

Angebote per E-Mail

Let the good times roll: Der eine oder andere Motocross-Freund wird sich daran erinnern, dass es ab Mitte der 80er-Jahre für etwa zehn Jahre den Titel „Cross“ gab. Unter dem Namen „Cross Magazin“ feiert die Offroad-Motorrad-Zeitschrift Wiederauferstehung. Die szenekundigen, weltweit vernetzten Macher des Heftes wollen den Lesern ihre Liebe zum Offroad-Sport auch in Bildern nahebringen, die naturgemäß eine große Rolle spielen. Das „Cross Magazin“ richtet sich an eine sehr junge bis junge Zielgruppe im Alter von 15 bis 35 Jahren. Neben Rennberichten aus Deutschland und dem Ausland finden die Motor-Tifosi Tests von Zweirädern, Fahrer-Interviews und Kolumnen. Außerdem erhalten die Bike-Freunde Tipps zum Reifenwechsel oder der gekonnten Kurvenfahrt. Die Premieren-Nummer enthielt außerdem ein Highlight aus Horst Schlämmers Heimatstadt: ein Kurzporträt der Winterstrecke in Grevenbroich, ein Eldorado für Insider. Autoren für das „Cross Magazin“ müssen nicht unbedingt selbst Fahrer sein, sollten sich aber in der Motocross-Szene auskennen. Honorar nach Vereinbarung.

K Cross Magazin

Chefredakteur Wolfgang Brandt

A Zechenstraße 15

51103 Köln

M wolfgang@crossmagazin.de

I www.crossmagazin.de

leselust

F&S Medienservice, Hamburg

6 Euro | 30.000 Auflage

viermal jährlich

Angebote per E-Mail

Im Vorfeld der Leipziger Buchmesse ist mit „Leselust“ ein neuer Titel an den Markt der Bücherzeitschriften gegangen, der Redaktionsleiter Andreas Fuchs zufolge im Unterschied zur Konkurrenz einen betont emotionalen Ansatz verfolgt: Lesen als „Kopfkino“, das mal ein Lachen entlockt, mal Gruselschauer über den Rücken jagt. Zum Konzept von „Leselust“ gehören fünf umfangreiche Leseproben (deren Gesamtumfang etwa einem 200-Seiten-Buch entspricht) – niemand soll die Katze im Sack kaufen, der Leser verschafft sich ein eigenes Bild. Aus verschiedenen Genres stellt die Redaktion Bücher vor, die sie für bemerkenswert hält. Verrisse, eine beliebte Spielwiese für Selbstdarsteller, bleiben grundsätzlich außen vor. Auch Accessoires, wie zum Beispiel Lesebrillen, widmet sich das Heft. Wer sich auf das Schreiben ebenso gut wie auf das Lesen versteht, kann „Leselust“ Angebote machen. Etwa für ein Porträt. Das Format „Promi trifft Autor“ bietet sich ebenfalls an. In der Startphase kann „Leselust“ nur bescheidene Honorare zahlen, was sich allerdings möglichst bald ändert, hofft „Leselust“-Macher Fuchs.

K leselust

Redaktionsleiter Andreas Fuchs

A Warnstedtstraße 57a 22525 Hamburg

M fuchs@medienservice.de

Erschienen in Ausgabe 04-05/2011 in der Rubrik „Praxis“ auf Seite 124 bis 124. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;