ARCHIV » 2011 » Ausgabe 04+05/2011 »

Rubriken

Sonstiges

Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion, Innenpolitikchef und Kommentator der „Süddeutschen Zeitung“, übernimmt die Theodor-Herzl-Dozentur für Poetik des Journalismus am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien im Sommersemester 2011.

Der Vorsitz des APA-Aufsichtsrats setzt sich wie folgt zusammen: Hans Gasser vom „Wirtschaftsblatt“ ist Aufsichtsratsvorsitzender, seine Stellvertreter sind Helmut Brandstätter („Kurier“) und Thomas Prantner (ORF).

Im Verband der Auslandspresse in Wien wurde Susanne Glass vom ARD-Fernsehen für weitere zwei Jahre als Präsidentin bestätigt. Zum Präsidium gehören außerdem: Vizepräsident George Jahn, Büroleiter Associated Press (New York), Generalsekretärin Tzvetana Delibaltova-Tomova, BTA (Sofia). Vorstandsbeisitzer sind: Pierre Feuilly, Büroleiter Agence France Presse (Paris), Claudia Hauboldt, MDR-Radio, Birol Kilic, Yeni Vatan Gazetesi (Türkei), Yury Kozlov, Itar-Tass (Moskau), Katalin Palfy, MTI (Budapest), Michaela Seiser, „FAZ“, Baokun Wang, „The Economic Daily“ (Peking). Rechnungsprüfer sind Stefan Menzel vom „Handelsblatt“ und Sendra Posa-Gjurin vom HRT (Zagreb).

ATV bündelt die Aktivitäten im Bereich „Diversifikation“ unter der Leitung von Ina Bauer. Bauer ist seit 2004 beim Sender, zuletzt war sie Leiterin der Abteilung „Diversifikation & Online“. Klaus Bitschi, Leiter „Sonderwerbeformen und Interactive“, hat das Unternehmen verlassen.

Der Österreicher Paul Cech wurde für weitere vier Jahre zum Präsidenten der „World Dog Press Association“ (WDPA), dem Weltverband der Hundejournalisten, gewählt. Der Mödlinger begann seine journalistische Laufbahn vor 35 Jahren bei der „NÖN Mödling“, wechselte später zum „Kurier“, leitete das innenpolitische Ressort des „Wieners“ und ist inzwischen selbstständiger PR-Berater und freier Journalist.

Der Österreichische Medienverband (ÖMVB) unter Präsident Martin Aschauer, die Interessensvertretung der Freien Online- und Printmedien ( www.medienverband.at), hat seine Auflösung beschlossen. Das vom Medienverband betriebene „Medienjournal“ bleibt weiter bestehen.

Birgit Baumann, seit 2005 Deutschland-Korrespondentin des „Standards“, ist neue Vorsitzende des Vereins der ausländischen Presse in Deutschland (VAP) (siehe auch Seite 130). Zu ihrem Stellvertreter wurde der US-Journalist Eric Kirschbaum gewählt, der für Reuters aus Berlin berichtet.

Georg Lienbacher ist seit 2011 Verfassungsrichter und hat sein Mandat im ORF-Stiftungsrat zurückgelegt. Sein Nachfolger ist der Generalsekretär der Sportunion, Rainer Rößlhuber (ÖVP). Die ORF-Publikumsrätin für den Bereich Touristik, Martina Haslinger, hat ihre Funktion zurückgelegt. Ihre Nachfolgerin ist Claudia Boyneburg-Lengsfeld-Spendier. Sie ist in der Kärntner Hotelbranche tätig.

Erschienen in Ausgabe 04-05/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 21 bis 21. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;