Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Die neuen Pressesprecher - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2011 » Ausgabe 06+07/2011 »

Rubriken

Die neuen Pressesprecher

Von Astrid Kuffner

PR-news

Eva-Maria Gruber (36) übernimmt die Kommunikation für das Projekt Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften am Campus Krems (Mobil 0699/10432400, E-Mail: e.gruber@pu-gesundheit.at). Vorerst bis zur Akkreditierung zeichnet die erfahrene Wissenschaftsjournalistin für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die interne Kommunikation verantwortlich. Träger des Projekts sind die Donau-Universität Krems, die IMC Fachhochschule Krems, die Medizinische Universität Wien sowie die Technische Universität Wien. Partner sind das Land Niederösterreich und die NÖ Landeskliniken-Holding.

Britta Blumencron ist Head Pharma & Corporate Communications bei Novartis (Tel. 01/866576010, Mobil 0664/5011086, E-Mail: britta.blumencron@novartis.com). In dieser Position leitet sie sämtliche Kommunikationsagenden von Novartis Pharma und agiert als Unternehmenssprecherin für Novartis Austria. Die langjährige Politik-Journalistin, die unter anderem für „Kurier“ und „News“ tätig war, wechselte vor acht Jahren in die Pharmawirtschaft. Zuletzt war sie Unternehmenssprecherin bei MSD.

Christian Kreil (44) ist für die Unternehmenskommunikation der Profactor GmbH mit Sitz in Steyr zuständig (Tel. 07252/885-141, E-Mail: christian.kreil@profactor.at). Das Unternehmen entwickelt und optimiert industrielle Produktionstechnologien und -prozesse. Er leitete zuvor bei den Linzer PR-Agenturen PleonPublico (2007 bis 2010) und DCI Consulting (2011) den Bereich Research & Analysis. Regina Leutgeb ist für Marketing und Vertriebskommunikation zuständig. Zuvor leitete sie das Netzwerk Design & Medien der Clusterland Oberösterreich GmbH.

Cecile Künigl unterstützt das Sekretariat der Geschäftsleitung und wirkt im Team der Öffentlichkeitsarbeit des Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) mit (Tel. 01/5056740–8102, E-Mail: cecile.kuenigl@fwf.ac.at). Sie ist Absolventin der Werbeakademie und war zuvor in einer Werbeagentur tätig.

Kerstin Traschler (33) verantwortet Marketing und Kommunikation der Regionalmedien Austria AG (Mobil 0699/13990622, E-Mail: kerstin.traschler@regionalmedien.at). Sie begann 2002 nach dem Studium der Publizistik als Marketing- und PR-Assistentin bei Zielpunkt. 2005 wechselte sie ins Marketing der „Presse“ und übernahm 2007 die Werbeleitung. Hedi Breit (35), die bisherige Marketingverantwortliche, verlässt Anfang Juli die RMA und wechselt in die Selbstständigkeit.

Eva Maria Hartlieb verstärkt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Clowndoctors und der internationalen Dachorganisation. Die 27-Jährige ist an Konzeption und Umsetzung sämtlicher Kommunikationsaktivitäten beteiligt sowie im Bereich Corporate Publishing und neue Medien tätig. Davor war Hartlieb bei der Partnerorganisation „Rote Nasen e.V. Clowns im Krankenhaus“ in Berlin für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Das Handwerk lernte sie bei der Agentur ikp Wien (Tel. 01/3180313–16, E-Mail: eva-maria.hartlieb@rotenasen.at).

Angelika Gerstacker betreut die Presseagenden von Care Österreich (Tel. 01/7150715, E-Mail: angelika.gerstacker@care.at). Die Menschenrechtsexpertin war bereits seit 2007 für die anwaltschaftliche Arbeit der NGO zuständig. Zuvor war sie jahrelang für Amnesty International Österreich und die Gesellschaft für bedrohte Völker International tätig. Ihr Vorgänger, Thomas Hohenberger, hat die Organisation verlassen.

Michael Vielhaber ist Pressesprecher für das „Welios – OÖ Science Center Wels“. In seiner Verantwortung liegen Presse und PR-Arbeit (Tel. 07242/908200-23, E-Mail: vielhaber@welios.at). Der 26-jährige Welser studierte in Salzburg Kommunikationswissenschaft und absolvierte Praktika bei der Porsche Holding und BMW Steyr. Der Absolvent der „Oberösterreichischen Nachrichten“-Akademie war zuletzt zweieinhalb Jahre für die „OÖN“ tätig.

Livia Dandrea-Böhm (42) ist neue Pressesprecherin bei A1 Telekom Austria im Team von Elisabeth Mattes (Mobil 050/66431452, E-Mail: livia.dandrea-boehm@a1telekom.at). Nach ihrer Karenzpause betreut sie dort nun alle Themen rund um Technologie, Produkte und Services und leitet External & Product PR. Dandrea-Böhm studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und in Belgien und ist Absolventin des PR-Lehrgangs in Klagenfurt. Von 1996 bis 2010 war sie bei Austrian Airlines, ab 2002 als Pressesprecherin, ab 2006 als Leiterin der Abteilung Public Relations und ab 2007 als Bereichsleiterin für die gesamte Kommunikation der heimischen Fluglinie verantwortlich.

Michaela Huber (36), bisher Pressesprecherin des Mineralölkonzerns OMV, ist neue Senior Vice President und leitet die Abteilung Corporate Communications (Tel. 01/40440-21475, E-Mail: michaela.huber@omv.com). Vor ihrem Wechsel zur OMV 2008 war sie Pressesprecherin im Innenministerium. Ihre Stellvertreterin ist Daniela Auer (45). Huber folgt Andreas Rinofner (44) nach, der innerhalb der OMV eine neue Managementfunktion besetzt.

Gregor Schütze wechselt als Pressesprecher mit Maria Fekter ins Finanzressort (Tel. 01/51433/500005, E-Mail: gregor.schuetze@bmf.gv.at). Der zweite Sprecher des Ex-Finanzministers, Harald Waiglein, bleibt Sprecher des Finanzministeriums. Der langjährige Sprecher Prölls, Daniel Kapp, zieht sich aus der Politik zurück. Vizekanzler Michael Spindelegger setzt weiterhin auf Thomas Schmid für innenpolitische Belange und Alexander Schallenberg in der Außenpolitik. Der bisherige zweite Sprecher im Innenministerium, Andreas Wallner, bleibt im Ressort von Johanna Mikl-Leitner (Tel. 01/53126-2027, E-Mail: andreas.wallner@bmi.gv.at). Dazu kommt Hermann Muhr aus dem Landwirtschaftsministerium (Tel. 01/53126-2017, E-Mail: hermann.muhr@bmi.gv.at). Harald Noschiel ist Sprecher des Innenministeriums (Tel. 01/53126-2305, E-Mail:harald.noschiel@bmi.gv.at). Der bisherige Sprecher im Justizressort, Gerald Fleischmann, kümmert sich um Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz (Tel. 01/53126-7004, E-Mail: gerald.fleischmann@bmi.gv.at). Die bisherige Wissenschaftsministerin Beatrix Karl wird von Peter Puller betreut (Tel. 01/521522208, E-Mail: peter.puller@bmj.gv.at). Karls bisherige Sprecherin Elisabeth Grabenweger bleibt vorerst im Wissenschaftsressort bei Minister Karlheinz Töchterle (Tel. 01/53120-9014, E-Mail: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at).

SPÖ-Kommunikationsleiter Marcin Kotlowski wechselt nach viereinhalb Jahren als Mediensprecher von Staatssekretär Josef Ostermayer in die Wien Holding Medien GmbH. Gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Christian Cap führt er die WH Medien GmbH. Diese betreibt den Kanal W24 und soll den Medien- und Journalistenausbildungsbereich der Stadt Wien weiterentwickeln. Kotlowski folgt Oliver Wagner, der 2009 bereits stellvertretender Kommunikationsleiter der SPÖ war (E-Mail: oliver.wagner@spoe.at). Wagner war zuletzt in der Öffentlichkeitsarbeit im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur tätig und 2007 bis 2008 Sprecher der Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Das Präsidium des ARBÖ hat Lydia Ninz zur neuen Generalsekretärin bestellt. Ninz ist damit die erste Frau an der Spitze des ARBÖ im 112. Jahr seines Bestehens. Sie löst Peter Stuppacher ab, der in den lang geplanten Vorruhestand tritt. Seit Oktober 2002 im Haus, war sie zuletzt Leiterin der Presseabteilung und ab 2008 auch Leiterin der Interessensvertretung. Seit März 2011 vertritt sie die Interessen der Autofahrerinnen und Autofahrer im ORF-Publikumsrat. Lydia Ninz (56), gebürtige Südtirolerin, studierte nach der Matura BWL an der Wirtschaftsuniversität in Wien und begann als Revisionsassistentin bei der Ersten Wiener Treuhand. Parallel schrieb sie als freie Mitarbeiterin für die „Krone“. 1980 bis 1989 werkte sie in der Wirtschaftsredaktion der Austria Presse Agentur (APA) und wechselte dann als Wirtschaftsredakteurin zum neu gegründeten „Standard“. Ihre Funkt
ion wird vermutlich intern nachbesetzt.

news

Die Agentur ikp Wien wird für die „Initiative Insektengift-Allergie“ (ALK-Abelló) als einzige österreichische Agentur mit einem PR Report Award 2011 (Kategorie Healthcare) ausgezeichnet.

Marco Schreuder, ehemaliger Gemeinderat der Grünen, bietet mit seiner Firma Kommunikations- und Strategieberatung mit Schwerpunkt Social Media an.

Der vom Wissenschaftlichen Senat des PRVA finanzierte Wissenschaftspreis für Public Relations wird für innovative Ideen und bisher unerforschte Themenfelder verliehen: Susanne Kleiner von der Donau-Universität Krems wurde für ihre Masterthese „Litigation-PR für Topmanager“ ausgezeichnet. Für ihre Arbeiten zu den Themen „Kategorisierung von PR-Strategien“ (FH Wien – Studiengänge der WKW) sowie „Unternehmensgeschichte und Storytelling“ (Universität Wien) erhielten Petra Resedaritz und Elisabeth Leopoldinger in ihrer Kategorie jeweils den 1. Preis. Ein „Innovationspreis“ ging an Karin Eisl mit ihrer an der Universität Salzburg verfassten Magisterarbeit „Public Relations und Ethik“.

Erschienen in Ausgabe 06+07/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 30 bis 30 Autor/en: Astrid Kuffner. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;