ARCHIV » 2011 » Ausgabe 06+07/2011 »

Rubriken

Sind Sie im Urlaub erreichbar?

Michael Nikbakhsh,

„Profil“

Wo ein Netz, da ein Weg. Mein Telefon ist folglich 24 Stunden, 365 Tage im Jahr an. Storys, zumal die richtig guten, warten nicht. Urlaub hin oder her. E-Mails beantworte ich dessen ungeachtet nur sehr selektiv. Von den 200 Stück, die mich täglich ereilen, sind 90 Prozent ohnehin für den Müll. Dem Grunde nach bin ich für jede/n erreichbar, die/der meine Nummer hat.

Hanna Kordik,

„Presse“

Ich bin grundsätzlich rund um die Uhr erreichbar – abends, an Wochenenden und im Urlaub. Wenn ein Informant etwas „loswerden“ möchte, will ich es ihm ja nicht unnötig schwer machen. Meinen letzten zweiwöchigen Urlaub im April habe ich allerdings erstmals absolut Handy-frei verbracht – der Erholungswert war beachtlich.

Michael Lang,

APA

Bin im Urlaub generell „off air“; das ist für meine Familie, meine Redaktion, für mich und für die Roaming-Kosten besser so. Entscheidungen aufgrund von Ferndiagnosen sind ohnehin in den seltensten Fällen hilfreich. Im Notfall erreichbar für: meine Stellvertreter und meinen Chef.

Manfred Perterer,

„Salzburger Nachrichten“

Mein iPhone ist mein mobiler Schreibtisch geworden. Es ist immer und überall im Einsatz, außer im Konzert, beim Essen, in privaten Stunden. Ganz wichtig: Im Urlaub werden wesentliche Funktionen des Dings ausgeschaltet. Ich bin dann nicht mehr per Mail, sondern nur noch telefonisch erreichbar. Und das auch nur, wenn es brennt.

Martina Salomon,

„Kurier“

Ich bin eine manische Mail-Beantworterin und antworte auch auf alle Leserbriefe, soweit sie ein bestimmtes Niveau nicht unterschreiten. Dank Blackberry mache ich das überall – in der U-Bahn, am Beifahrersitz im Auto, auf dem Liegestuhl im Urlaub, um Mitternacht daheim. Würde ich das nicht tun, würde die Mail-Lawine wahrscheinlich rettungslos über mir zusammenklappen.

Erschienen in Ausgabe 06+07/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 13 bis 13. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;