ARCHIV » 2011 » Ausgabe 08+09/2011 »

Titel

Beginn mit 2.200 Euro

Transparenz ist nicht die starke Seite des ORF, wenn es um interne Angelegenheiten geht. Das Gehaltsschema ist unter Verschluss und wegen der Aufsplitterung in Gehaltsstufen und Verwendungsgruppen sowieso schwer darstellbar. Ein paar Anhaltspunkte: Berufsanfänger steigen mit rund 2.200 Euro bei 40 Stunden Vollzeit in der Verwendungsgruppe 6 ein, rücken in die 10er vor und erreichen nach drei abgeschlossenen Berufsjahren als Redakteure die Verwendungsgruppe 13 mit 3.500 Euro brutto Anfangsgehalt. In der 13er enden die journalistischen Standardkarrieren, nur ein kleiner Prozentsatz arbeitet sich durch Übernahme von Leitungsfunktionen in höhere Verwendungsgruppen vor. Beispielsweise verdienten die ORF-Direktoren 2008 durchschnittlich 253.400 Euro im Jahr.

Erschienen in Ausgabe 08+09/2011 in der Rubrik „Titel“ auf Seite 40 bis 41. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;