Warning: Use of undefined constant cms_navigation_js - assumed 'cms_navigation_js' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/journalist.at/www/htdocs/wp-content/plugins/cms-navigation/CMS-Navigation.php on line 361
Töchtersöhne - Der Österreichische Journalist - medien journalismus zeitung print magazin radio tv online

ARCHIV » 2011 » Ausgabe 08+09/2011 »

Rubriken

Töchtersöhne

Von Sophia-Therese Fielhauer-Resei

Soll erst ab 1. Jänner 2012 die „Heimat bist du großer Töchter, Söhne“ besungen werden, wird bereits Missklang bis Mutlosigkeit beklagt. Autor Franz Schuh wünscht sich die Bundeshymne „neu“ mit „Mann, Frau, Kind“. Der „Journalist“ hat Güler Alkan (29), Mascha Dabić (30) und Olivera Stajić (32) – Redakteurinnen von dastandard.at – um eine Neuinterpretation der 3. Strophe gebeten. Gemeinsam: „Mutig in die neuen Zeiten, frei und solidarisch sieh uns schreiten, unermüdlich und hoffnungsreich. Einig lass der Vielfalt Stimmen, dir Treue schwören, vielgeliebtes Österreich, vielgeliebtes Österreich.“ Alkan: „Multikulti in modernen Zeiten, frei und solidarisch sieh uns schreiten, erfinderisch und sprachenreich. Einig lass uns auf die Jugend singen und dir bunte Vielfalt bringen. Vielgeliebtes Österreich, vielgeliebtes Österreich.“ Original (Paula Preradović): „Mutig in die neuen Zeiten, frei und gläubig sieh uns schreiten, arbeitsfroh und hoffnungsreich. Einig lass in Bruderchören, Vaterland, dir Treue schwören. Vielgeliebtes Österreich, vielgeliebtes Österreich.“

Erschienen in Ausgabe 08+09/2011 in der Rubrik „Rubriken“ auf Seite 12 bis 12 Autor/en: Sophia-Therese Fielhauer-Resei. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;