ARCHIV » 2011 » Ausgabe 08+09/2011 »

Special Steiermark

Zehn Jahre „Journalismus und PR“ in Graz

Der Studiengang „Journalismus und Public Relations (PR)“ der Fachhochschule Joanneum in Graz ist in dieser Kombination der einzige in Österreich. Sein Chef, Studiengangleiter Heinz M. Fischer, bereitet soeben das im Jahr 2012 fällige Zehn-Jahr-Jubiläum dieser medialen Ausbildung vor. Er plant, erfolgreiche Absolventen vorzustellen, die seit 2002 aus der Fachhochschule hervorgegangen sind. „Wir wollen zeigen, was eine Fachhochschule zustande bringt“, sagt er. „Wir haben so gut wie keine arbeitslosen Akademiker produziert.“

Die Bachelor-Ausbildung in Journalismus und Public Relations dauert sechs Semester Vollzeit und schließt mit einem B.A. (Bachelor of Arts). „Der Andrang auf die 25 Studienplätze ist so groß, dass wir zehnmal so viele Plätze vergeben könnten“, sagt Fischer. Da an der Herstellung moderner Kommunikationsprozesse eine Vielzahl von Menschen mit unterschiedlichen Aufgaben beteiligt sind, gehören gestalterische und journalistische Fähigkeiten ebenso dazu wie technische und wirtschaftliche Qualifikationen, heißt es in der Beschreibung des Studiengangs.

Erschienen in Ausgabe 08+09/2011 in der Rubrik „Special Steiermark“ auf Seite 98 bis 111. © Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Für Fragen zur Nutzung der Inhalte wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

;